Zum Wochenende Corona Woche 5

Tiefe Stärke finden

Wenn wir auf unser Leben zurückblicken, sehen wir, dass wir viele Prüfungen überstanden haben, und oft zu unserem eigenen Erstaunen. Wir haben alle Momente in unserem Leben erlebt, in denen der Druck über das hinausgeht, was wir für möglich halten, und wir denken, dass wir nicht die Kraft haben, weiterzumachen.

Manchmal haben wir gerade ein großes Hindernis oder eine große Krankheit (wie bei mir der Alkoholismus) überwunden, nur um ein anderes zu finden, das auf uns wartet, sobald wir endlich zu Atem kommen. Auch so geschehen bei mir.

Manchmal erleiden wir einen Verlust nach dem anderen und fragen uns, wann wir eine Pause von den Schwierigkeiten des Lebens bekommen. Es scheint nicht fair oder richtig, dass das Leben mehr von uns verlangt, wenn wir das Gefühl haben, alles gegeben zu haben, was wir können, aber manchmal funktioniert das Leben so.

Wenn wir auf unser Leben zurückblicken, sehen wir, dass wir viele Prüfungen überstanden und viele Hindernisse überwunden haben, oft zu unserem eigenen Erstaunen. In jedem dieser Fälle mussten wir unsere Vorstellungen darüber durchbrechen, wie viel wir bewältigen und tiefer in unsere verborgenen Reserven eindringen können. Der Gedanke, dass wir nicht die Kraft haben, mit dem umzugehen, was vor uns liegt, kann mit der harten Oberfläche eines zugefrorenen Sees verglichen werden.

Es scheint eine undurchdringliche Tatsache zu sein, aber wenn wir sie durchbrechen, stellen wir fest, dass die ganze Zeit über ein tiefer Brunnen voller Energie und Inspiration unter dieser eisigen Barriere gefangen war. Manchmal brechen wir durch, indem wir mit unserer Willenskraft ein Loch in unseren Widerstand schneiden, und manchmal schmelzen wir das Eis mit Mitgefühl für unsere Lage und uns selbst. So oder so erreichen wir jedes Mal, wenn wir durchbrechen, ein neues Verständnis der Stärke, die wir in uns selbst speichern.

Wenn wir uns mit dieser eingefrorenen Barriere des Denkens konfrontiert sehen, mit der wir unsere Situation nicht bewältigen können, stellen wir möglicherweise fest, dass die beste Wahl darin besteht, uns selbst und unseren Widerstand zu lieben. Wir können einfach akzeptieren, dass wir überwältigt, erschöpft und gestreckt sind, und wir können uns liebevolle Güte und Mitgefühl anbieten. Wenn wir die bedingungslose Wärme der Liebe einer Mutter auf uns ausdehnen können, bevor wir es wissen, beginnt das Eis zu brechen.

 

Engagiertes Vertrauen

Es könnte schwierig sein, Ihren Entscheidungen in Bezug auf Ihre heutigen Beziehungen treu zu bleiben. Es kann sein, dass diese Unentschlossenheit mit Ihrer Angst zusammenhängt, jemanden zu verletzen oder zu beleidigen, und infolgedessen haben Sie möglicherweise das Gefühl, dass Untätigkeit die beste Vorgehensweise ist.

Das Erkennen, dass nichts im Leben perfekt ist und dass es keine Möglichkeit gibt, das Ergebnis Ihrer Entscheidungen vorherzusagen, könnte es Ihnen leichter machen, sich und anderen heute solide zu verpflichten. Wenn es Ihnen schwer fällt, sich zu entscheiden, möchten Sie vielleicht das Universum um den Mut bitten, die Sie benötigen, um die für Sie beste Wahl zu treffen. Wenn Sie dem Universum vertrauen, können Sie sicher sein, dass die Entscheidungen, die Sie treffen, funktionieren.

Die Übergabe unserer Ängste an das Universum befreit uns von den Dingen, die uns zurückhalten. Alles, was wir tun und alle Entscheidungen, die wir treffen, sind letztendlich gut, denn egal was passiert, wir können aus ihren Ergebnissen etwas lernen. Wenn wir dieses vollständige Vertrauen in das Universum setzen, lassen wir die Ängste los, die uns binden, und öffnen uns der unendlichen Weisheit, die uns auf den richtigen Weg zu unserer eigenen Selbstverwirklichung bringen kann. Dies wird nur unsere Beziehungen stärken.

Wenn Sie heute dem Universum vertrauen, können Sie sicher sein, dass Ihre Entscheidungen nicht nur für Sie, sondern auch für Ihre Lieben richtig sind.

 

Eine bessere Person – ein besserer Mensch – werden

Wir verstehen, begreifen und haben auch den Druck in uns, dass wir besser sein wollen, haben aber keine klare Definition dessen, was besser sein wollen bedeutet, und das ist Teil des Prozesses.

Irgendwann in unserem Leben sind viele von uns von dem Wunsch überwältigt, bessere Menschen zu werden. Obwohl wir alle in einzigartiger Weise in der Lage sind, durch diese Welt zu navigieren, fühlen wir uns möglicherweise dennoch getrieben, zu wachsen, zu expandieren und uns zu verändern. Dieses angeborene Bedürfnis nach persönlicher Expansion kann uns auf viele Wege führen, während wir uns im Kontext unseres individuellen Lebens entwickeln.

Die ersten Schritte, die uns auf den Weg zur Evolution bringen können, sind jedoch nicht immer klar. Wir verstehen, dass wir besser sein wollen, haben aber keine klare Definition von „besser“. Um diese oft frustrierende Unsicherheit zu lindern, können wir kleine Schritte unternehmen und dabei unser eigenes Wachstumskonzept im Auge behalten, anstatt anderen zu erlauben, den Verlauf unserer Reise zu bestimmen.

Und wir sollten akzeptieren, dass Veränderungen nicht über Nacht stattfinden werden – wir erkennen möglicherweise zunächst nicht die Transformationen, die in uns stattfinden.

In Ihren eigenen Augen ein besserer Mensch zu werden, ist ein lebenslanges Projekt.

Daher sollten Sie Ihre schrittweisen Bemühungen auf mehrere Bereiche Ihrer Existenz konzentrieren. Da Sie wahrscheinlich von Natur aus wissen, welche Eigenschaften Sie für gut halten, müssen Sie sich nur bemühen, wenn immer möglich, Gutes zu tun, um als Individuum zu wachsen. Respekt sollte ein Schlüsselelement Ihrer Bemühungen sein.

Wenn Sie anerkennen, dass alle Menschen Mitgefühl, Rücksichtnahme und Würde verdienen, sind Sie natürlich eher geneigt, sie so zu behandeln, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Sie werden intuitiv ein aktiverer Zuhörer, universell hilfreich und ehrlich.

Wenn Sie bei allem, was Sie tun, die Extrameile gehen, kann dies auch die Evolution erleichtern. Wenn Sie Ihre täglichen Aufgaben mit einer optimistischen Einstellung und positiven Erwartungen angehen, können Sie die Welt zu einem helleren und fröhlicheren Ort machen. Wenn Sie sich schließlich mit Ihren Werten auseinandersetzen und diese dann einhalten, können Sie ein neues Maß an Integrität und Würde in Ihr Leben einbringen.

Wenn Sie sich weiterentwickeln möchten, können Sie nicht nur stolz auf Ihre Erfolge sein, sondern auch darauf, dass Sie durch Ihre Entscheidungen, Handlungen und Verhaltensweisen das Bewusstsein in sich selbst kultivieren.

Während Sie vielleicht nie das Gefühl haben, die Höhepunkte des Bewusstseins erreicht zu haben, die Sie sich erhoffen, können Sie diesen kreativen Transformationsprozess optimal nutzen.

Ein besserer Mensch zu werden, ist Ihre Wahl und ein natürlicher Fortschritt auf Ihrem Weg der Selbsterkenntnis.

 

Ändern Sie, was nicht funktioniert

 

Wenn wir nicht ändern, was in unserem Leben nicht funktioniert, werden wir immer wieder denselben Tag und dieselben Ergebnisse und Erlebnisse haben.

Wir haben alle die Erfahrung gemacht zu erkennen, dass etwas in unserem Leben nicht funktioniert. Dieses Wissen kann als plötzliche Erkenntnis oder als quälendes Gefühl des Zweifels auftreten, das stärker wird und uns zu der Tatsache weckt, dass sich etwas ändern muss.

Manche Menschen neigen dazu, vorschnell zu handeln und umfassende Änderungen vorzunehmen, bevor sie überhaupt verstehen, wo das Problem liegt.

Andere Menschen fürchten Veränderungen und leben mit dem unangenehmen Bewusstsein, dass sich etwas ändern muss, aber nichts dagegen unternehmen wird.

Zwischen diesen beiden extremen Reaktionen liegt ein Mittelweg, der uns helfen kann, kraftvoll und anmutig zu ändern, was in unserem Leben nicht funktioniert.

Der erste Schritt besteht darin, sich daran zu erinnern, dass Ihr Leben aus Teilen besteht, die zu einem miteinander verbundenen Ganzen gehören. Eine Sache zu ändern kann alles ändern. Aus diesem Grund haben kleine Änderungen oft große Auswirkungen. Manchmal sind viel größere Änderungen erforderlich, aber der einzige Weg, dies sicher zu wissen, besteht darin, sich die Zeit zu nehmen, um das Problem wirklich zu verstehen.

Untersuchen Sie Ihr gesamtes Leben – Ihre Arbeit, Ihre Beziehungen, wo Sie leben – und stellen Sie fest, was genau nicht so funktioniert, wie Sie es möchten. Wenn Sie das Problem herausgefunden haben, schreiben Sie es auf ein Blatt Papier. Zum Beispiel „Ich bin nicht glücklich mit meiner Beziehung“ oder „Ich mag meine Wohnung nicht“. Der nächste Schritt besteht darin, herauszufinden, welche Anpassung Sie vornehmen möchten und wie Sie diese Änderung vornehmen können.

Wenn Sie mit Ihrer Beziehung unzufrieden sind, weil Sie zu viel oder zu wenig Zeit mit Ihrem Partner verbringen, sollten Sie dieses Problem mit ihm besprechen und einen Kompromiss finden. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Ihre Beziehung nicht so gut funktioniert, dass sie beendet werden muss, beginnen Sie mit der Bearbeitung dieses Prozesses. Das Aufschreiben der Wahrheit kann ein starker Katalysator für Veränderungen sein.

Der Schlüssel, um Veränderungen vorzunehmen, die funktionieren, besteht darin, die Notwendigkeit von Veränderungen als Teil des Lebens zu akzeptieren. Wenn wir uns ändern, ist es möglicherweise erforderlich, unsere Beziehungen, Arbeits- und Lebenssituationen zu optimieren. Unser Leben sind lebendige, atmende Wesenheiten, die unser dynamisches Selbst widerspiegeln.

 

ein gesundes Wochenende aus Wien wünscht Petra

2 Comments »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.