Werkzeuge für die Zufriedenheit

Werkzeuge für die Zufriedenheit

Sie könnten das Gefühl haben, dass Ihre persönlichen Bedürfnisse heute nicht erfüllt werden, was dazu führen kann, dass Sie hartnäckig oder unkooperativ reagieren. Wenn Sie sich Zeit nehmen können, um Ihre Emotionen unter Kontrolle zu bringen, können Sie Ihre Situation möglicherweise klarer sehen. Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit, um über Ihre Gefühle nachzudenken und zu überlegen, welche Ihrer Bedürfnisse nicht erfüllt werden. Wenn Sie erwarten, dass andere Ihnen etwas bieten, das Sie heute für sich selbst bereitstellen können, kann das Nachdenken über Ihre Gefühle Ihnen helfen, sich der zugrunde liegenden Probleme bewusst zu werden. Dann können Sie sich selbst pflegen, z. B. Sport treiben, meditieren oder sich selbst verwöhnen lassen, um sich glücklicher, friedlicher und kontrollierter zu fühlen.

Die Erfüllung unserer eigenen emotionalen Bedürfnisse hilft uns, uns ganz zu fühlen und unser Selbstvertrauen im Umgang mit anderen zu verbessern. Das Wahrnehmen eines Mangels in uns selbst kann dazu führen, dass wir in unseren Beziehungen agieren, während das Verstehen unserer Emotionen und das Erfüllen unserer Bedürfnisse sich ermächtigend anfühlen können. Wenn wir verstehen, dass wir für unser Glück verantwortlich sind, erkennen wir, dass wir bereits über die Werkzeuge verfügen, die wir benötigen, um ein Gefühl der Zufriedenheit in unserem Leben zu erzeugen. Wir können dann unsere Aufmerksamkeit nach innen lenken und uns bemühen, unsere Bedürfnisse zu erfüllen, anstatt uns von anderen abhängig zu fühlen. Die Entscheidung, heute Ihre eigenen emotionalen Bedürfnisse zu erfüllen, wird Ihr Gefühl des inneren Mangels lindern und Ihre Beziehungen positiv fokussieren.


Das Gute in allem

Wir müssen uns ermutigen, tief in alle Dinge in unserem Leben zu schauen, um die inhärente Güte von allem zu erkennen. Manchmal fällt es uns schwer, das Gute in Menschen, Orten oder Situationen zu sehen, die uns nicht gefallen. Wir konzentrieren uns auf die Dinge, die wir in unserem Leben nicht mögen, um unsere Bemühungen um Veränderung voranzutreiben. Daran ist an sich nichts auszusetzen, und es ist eine Möglichkeit, Fortschritte zu erzielen.

Wenn wir uns jedoch zu sehr mit dieser Sichtweise auf die Welt beschäftigen, verlieren wir den Kontakt zu unserer Fähigkeit, uns zurückzulehnen und einfach zu allem Ja zu sagen, was der wahre Ausgangspunkt für alle erfolgreichen Aktivitäten ist. Manchmal müssen wir uns wirklich dazu ermutigen, tief in alle Dinge in unserem Leben zu schauen, um die inhärente Güte im Herzen von allem zu sehen. Im Zentrum dieses Vorgangs steht das Umsetzen, das Durchführen der bedingungslosen Akzeptanz, die beängstigend sein kann, weil wir das Gefühl haben, aufgefordert zu werden, die Dinge, die wir nicht mögen, nicht zu ändern.

Aber wenn wir so denken, operieren wir immer noch an der Oberfläche unseres Lebens. Um die Schönheit und Wärme der vollen Akzeptanz zu spüren, müssen wir bereit sein, tiefer in die Schicht einzutauchen, die der äußeren Manifestation unseres Lebens zugrunde liegt. Dieser tiefere Ort des Seins ist der Ursprung aller dauerhaften Veränderungen, doch sein Paradox ist, dass wir, wenn wir uns darin befinden, oft gar nicht mehr das Bedürfnis haben, etwas zu ändern.

Von diesem Ort aus erleben wir die reine Schönheit des Lebensprozesses und sehen, dass sich alle Dinge in ihrer eigenen Zeit ändern. Wir müssen nichts erzwingen. Wenn es Dinge gibt, die wir ändern müssen, schaffen wir von diesem Ort der Gelassenheit aus leicht die Verschiebung, wobei unsere Hände von einer Energie geleitet werden, die sich im Zentrum unseres Herzens befindet. In unserer aktiven, zielorientierten Kultur lernen wir, der Stille zu misstrauen und an der Oberfläche des Lebens geschäftig zu arbeiten. Diese Tendenz kann uns blind machen für das Gute, das im Herzen aller Dinge liegt. Aber alles, was wir tun müssen, um wieder zu sehen, ist für einen Moment anzuhalten, unsere Vorurteile loszulassen und uns in der Mitte unseres Herzens niederzulassen, wobei wir uns daran erinnern, dass wir nur von hier aus wirklich sehen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.