Kleinkram loslassen und in die Wahrheit eintauchen

Das kleine Zeug loslassen

Wenn wir uns keine Gedanken mehr über unwichtige Angelegenheiten machen, können wir uns viel mehr dem widmen, was wirklich wichtig ist.

Wir erleben jeden Tag zahlreiche Enttäuschungen. Unsere Erwartungen bleiben unerfüllt, unsere Pläne werden durch Umstände blockiert, unsere Wünsche bleiben unerfüllt und wir stellen fest, dass unser Leben einer Vielzahl von Kräften ausgesetzt ist, die sich unserer bewussten Kontrolle entziehen.

In einigen Fällen ist unsere Reaktion kraftvoll, weil wir uns und unsere Ressourcen investieren müssen, um echte Härten zu überwinden. In anderen Fällen sind unsere Reaktionen weitaus leidenschaftlicher, als es unsere Umstände wahrscheinlich rechtfertigen.

Die Anspannung, die unseren Körper und Geist durchdringt, wenn wir zu spät zu einem Ereignis kommen, bei der Arbeit unterbrochen werden oder im Verkehr sitzen, ist nicht unangemessen, kann jedoch unser Wohlbefinden enorm und in einer tiefgreifenden Weise beeinträchtigen.

Wenn wir aufhören, uns über relativ unwichtige Angelegenheiten Gedanken zu machen, können wir in Frieden sein und uns viel mehr dem widmen, was wirklich wichtig ist.

Die kleinen Frustrationen und Irritationen üben eine solche Macht über uns aus, weil sie uns die Illusion der Kontrolle rauben.

Aber jedes Problem ist ein potenzieller Lehrer – eine verwirrende Situation ist eine Gelegenheit, Achtsamkeit zu üben, und schwierige Menschen bieten uns die Möglichkeit, Mitgefühl zu zeigen.

Es ist eine natürliche Tendenz des Menschen, viel emotionale Energie in kleine Dilemmas und Frustrationen zu stecken, um zu vermeiden, dass wir uns komplexeren Problemen stellen, die weitestgehend außerhalb unserer Kontrolle liegen. Die Intensität unserer Reaktion verleiht uns ein vorübergehendes Gefühl persönlicher Stärke, das uns hilft, Herausforderungen zu meistern, die uns ansonsten überfordern könnten.

Aber erst wenn wir diese kleinen Dinge loslassen, stellen wir fest, dass die großen Dinge und Probleme nicht wirklich so verheerend sind.

Im Stress eines einzigartig angespannten Ereignisses kann es eine monumentale Aufgabe sein, zwischen einem belanglosen Ärger und einer legitimen Herausforderung zu unterscheiden. Fragen Sie sich, ob die Emotionen, die Sie empfinden, in einem Jahr, einem Tag oder sogar einer Stunde so lebendig sein werden. So konzentriert Sie sich auch auf diesen Moment konzentrieren, Ihre Belohnung für das Loslassen Ihrer emotionalen Investition kann das Glück und die Harmonie des Seins sein, dessen Verlust Sie beklagen. Unnötige Verschlimmerung ist selten die damit verbundenen Kosten wert. Sie können sich nicht von Widersprüchen, Irritationen und Umwälzungen im Leben distanzieren, aber Sie können Ihr Verlangen nach perfekter Ordnung aufgeben und sich dabei beruhigen.

 

In die Wahrheit sehen

Sie können Ihren Alltag mit einer Haltung des scharfen Bewusstseins angehen und nicht zulassen, dass Menschen oder Umstände über Sie entscheiden. Dieses Bedürfnis, über den Nennwert des Gesehenen, Gehörten oder Erlebten hinauszugehen, kann zu einem Vorteil werden, wenn Sie an komplexen persönlichen und beruflichen Situationen teilnehmen.

Ihre Bereitschaft, alle Aspekte Ihrer Probleme zu berücksichtigen, kann Ihnen dabei helfen, auf Ihre Welt aufmerksamer zu reagieren.

Andere erkennen möglicherweise Ihre Fähigkeit, zu erkennen, was wirklich und was eine Illusion ist, und konsultieren Sie daher um Rat und Anleitung. Wenig kann Sie dann ablenken, vorausgesetzt, Sie behalten weiterhin Ihre sorgfältige und aufschlussreiche Wachsamkeit bei.

Dies ist möglicherweise DER Tag, an dem Sie die Komplexität entdecken, die Ihren Vorlieben und Ambitionen zugrunde liegt. Wenn wir das Bewusstsein in uns selbst kultivieren, können wir inmitten der vielen Ablenkungen des Lebens aufmerksam und nachdenklich bleiben. Die wahren Konsequenzen eines Großteils dessen, was uns täglich begegnet, sind verborgen, verhüllt von unseren emotionalen Reaktionen und packenden Fallen, die unsere Aufmerksamkeit fehlleiten sollen.

Wenn wir uns bewusst sind, akzeptieren wir nicht alles, was wir sehen und hören, zum Nennwert. Wir sind vielmehr bestrebt, uns eingehender mit Ereignissen und Umständen zu befassen, um die Natur dessen zu bestimmen, was vor uns liegt. Unsere Sinne werden intensiv klar und verständlich. Infolgedessen sind wir eher in der Lage, anspruchsvolle Entscheidungen zu treffen, indem wir die Optionen, die wir vor uns finden, sorgfältig prüfen.

Sie werden positive und fundierte Entscheidungen treffen, wenn Sie zulassen, dass Ihr Bewusstsein Sie leitet.

Schönen 2.Advent aus Wien

von Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.