Stille Veränderung

 

Veränderungen können stillschweigend in unser Leben eintreten, und diese Veränderungen können genauso wichtig sein wie Veränderungen, für die wir hart gearbeitet haben.

Wir alle sehen Dinge über uns selbst, unsere Beziehungen und unsere Welt, die wir ändern wollen. Oft führt uns dieser Wunsch dazu, Maßnahmen in Richtung innerer Arbeit zu ergreifen, die wir tun müssen, oder in Richtung eines äußeren Ziels. Manchmal wachen wir ohne große Ankündigung oder bedeutende Veränderung auf und stellen fest, dass Veränderungen stattgefunden haben, scheinbar ohne uns. Dies kann sich wie ein Wunder anfühlen, wenn wir plötzlich sehen, dass unser Selbstwertgefühl wirklich intakt zu sein scheint oder unser Partner tatsächlich mehr im Haus hilft. Wir mögen uns sogar fragen, ob all unsere harte Arbeit etwas damit zu tun hat oder ob es nur aus Gnade geschehen ist.

Als Menschen haben wir manchmal relativ kurze Aufmerksamkeitsspannen und können leicht den Überblick über die Zeit verlieren. Wir könnten unsere ganze Aufmerksamkeit auf einen einen Sämling in einem Topf lenken, ihn gießen für mehrere Wochen, nur um die Blüten zu genießen, die er bietet, um uns dann zu fragen, wann das passiert ist und wie wir es nicht bemerkt haben.

Die Natur hingegen hat unendliche Geduld und bleibt während ihres gesamten Lebens bei einer Sache. Dies bedeutet nicht, dass unsere Bemühungen keine Rolle im Wunder des Wandels spielen – sie tun es. Es ist nur so, dass sie ein kleiner Teil des Bildes sind, der schließlich zur Blüte einer Pflanze, zur Verschiebung einer Beziehung, zur Erweichung unserer Herzen führt.

Dieselben Gesetze, die das Wachstum von Pflanzen regeln, überwachen unsere eigenen internen und externen Veränderungen. Wir beobachten, betrachten, arbeiten und wundern uns, bestellen den Boden unseres Lebens, pflanzen Samen und pflegen sie.

Manchmal ist es schwierig zu wissen, wann man anhalten und loslassen muss, um es dem Universum zu übergeben.

Normalerweise geschieht dies durch Ablenkung oder Störung, wobei unsere Aufmerksamkeit auf andere dringlichere Anliegen gelenkt wird. Und oft geschieht in diesen Zeiten, in denen wir nicht in die Stille der Umarmung der Natur schauen, das Wunder der Veränderung.

schönen Sonntag noch aus Wien, die Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.